Luftbestandteile


Die Erdatmosphäre ist in Bodennähe aus folgenden Hauptbestandteilen zusammengesetzt:

78,08 %

Stickstoff (N2)

20,95 %

Sauerstoff (O2)

0,93 %

Edelgase (Argon, Neon... )  

0,04 %

Restanteil Spurengase und -stoffe

Entsprechend ihrer geringen Konzentration werden die Spurengase und -stoffe überwiegend in millionstel Anteilen angegeben, d.h. sie werden in den Maßeinheiten µg/m3 (Masse pro Volumeneinheit) oder in µl/l (Volumen pro Volumeneinheit) gemessen. Vor Einführung der SI-Einheiten wurden die Messwerte in ppm (parts per million) angegeben.

Atmosphärische Spurenstoffe werden u.a. charakterisiert nach ihrer

Roter Ball Herkunft: natürlich,  anthropogen;
Roter Ball Wirkung: klimawirksam, toxisch, reaktiv und
Roter Ball

Verteilung:

topisch, ubiquitär.

Selbst "reine" Luft enthält in ihrer natürlichen Zusammensetzung schon gewisse Verunreinigungen, die von Vulkanausbrüchen, Verwesungs- und Verwitterungsprozessen oder Waldbränden stammen.
Schwerwiegende Luftverunreinigungen rühren jedoch in der Regel nur von den Aktivitäten des Menschen her, d.h. ihre Herkunft ist anthropogen. Sie stören das dynamische Gleichgewicht der Atmosphäre und wirken mit ihren schädigenden Einflüssen zunehmend negativ auf Menschen, Tiere und Pflanzen sowie auf Ökosysteme und Sachgüter.
Hierbei geht es vor allem um die Emissionen, die bei der Verbrennung fossiler Energieträger in bisher nie gekannten Größenordnungen in die Atmosphäre gelangen. Weiterhin sind mehr als eine Million Einzelstoffe in unterschiedlichen Mengen durch die Wirtschaftsweise des Menschen in irgendeiner Form absichtlich aber auch unabsichtlich über Luft, Wasser und Boden in den Naturkreislauf gebracht worden. Erhebliche Anteile davon gelangen als Abgase in unsere Außenluft oder belasten in zunehmendem Maß die Innenraumluft.

lead1

Der Innenraumluft kommt deshalb eine besondere Bedeutung zu, da der Mensch in den modernen Industriestaaten ca. 90 Prozent seiner Zeit in Innenräumen verbringt. Hohe Konzentrationen an Schadstoffen in Innenräumen entstehen unter anderem durch das sog. Ausgasen aus Möbeln, Textilien, Baustoffen u.a. sowie durch Abgase infolge Heizen, Kochen, Backen oder durch Tabakrauch.

Häufige Komponenten verunreinigter Luft sind anorganische und organische Gase und Dämpfe sowie deren Reaktionsprodukte in der Atmosphäre, partikelförmige Stoffe mit teils adsorbierten Gasen, Dämpfen und gelösten Stoffen und andere Stoffgemische.

Nachfolgend sind die wichtigsten klimawirksamen Spurengase mit ihrer jeweils ungefähren Konzentration in der Atmosphäre aufgelistet. Sie haben  den größten Einfluss auf den Treibhauseffekt und werden deshalb auch als Treibhausgase bezeichnet:

 2 ppm - 3%

Wasserdampf (H2O)

345 ppm

Kohlendioxid (CO2)

0,03 ppm

Ozon, bodennah (O3)

0,3 ppm

Distickstoffoxid (N2O)

1,7 ppm

Methan (CH4)

Die Treibhausgase absorbieren die Abstrahlung der auf die Erde auftreffenden Sonnenenergie hauptsächlich im Infrarotbereich, d.h. sie verhindern die Wärmeabstrahlung in die Atmosphäre.

Weitere Informationen und Hintergründe

top